Das Soziale Reiki-Programm /

Soziales Reiki e.V.

Soziale Innovation in der Reiki-Welt

Seit August 2001 bietet Upanishad die Teilnahme an Reiki-Ausbildungen auf Tauschbasis an: Reiki-Schüler leisten einen sozialen Dienst in den Reiki-Ambulanzen und brauchen für die Reiki-Ausbildungen nur eine Bearbeitungsgebühr zu zahlen.

Ziele

Der Bevölkerung im Allgemeinen einen erschwinglichen Zugang zu regelmäßigen Reiki-Behandlungen zu ermöglichen
Den Reiki-Schülern einen tiefen und persönlichen Bezug zum Usuisystem zu geben
Das reibungslose Funktionieren der Reiki-Ambulanzen zu gewährleisten

Teilnahmebedingungen

Der Reiki-Schüler auf Tauschbasis
erklärt sich schriftlich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden
verpflichtet sich, eine gewisse Anzahl von Behandlungsstunden in den Sozialen Reiki-Ambulanzen zu erfüllen
bezahlt eine Bearbeitungsgebühr für Handbuch, Zertifikat usw.
hinterlegt eine Kaution in Höhe der normalen Kursgebühr

Die Kaution wird nach Ableistung der vereinbarten Behandlungsstunden gemäß den Teilnahmebedingungen erstattet.

Wo kann ich am Sozialen Reiki-Programm teilnehmen?

Das Soziale Reiki-Programm funktioniert seit August 2001 in Brasília, Brasilien und seit 2004 auch in Darmstadt, Deutschland.

Weitere Informationen

Veröffentlicht wurde die Idee des sozialen Reikiprogramms in Deutschland erstmalig im Magazin "Seminar Szene Darmstadt", Ausgabe 2004-2 (siehe Herzenwünsche eines Reikimeisters).
Weitere Informationen finden Sie auf der Website für Soziales Reiki e.V.: www.sozialesreiki.de

Startseite
Agendas: Deutschland | Brasilien | Portugal
Soziales Reiki
Reiki | Usui Shiki Ryoho | Ambulanz | Ausbildungen | Trainings | Produkte | K. Kessler
Teilnehmer-Feedbacks
Aufnahme in Verteiler | Kontakt | Links

© Karfried Kessler, 1997-2008